Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sfp-10g-t

Für die Nutzung der 10G-Kupfer SFP Module (SFP-10G-T) im OS6860 ist 8.3.1.R02 und Uboot-Version 8.3.1.160.R02 erforderlich.

Die Module werden sonst zwar erkannt, jedoch gehen sie nicht in Betrieb

Update U-Boot auf R8-Switchen

Nach dem Update AOS auf 8.3.1.R02 kann das u-boot-Update erfolgen.

Ablauf des U-Boot-Updates

  • 1. Image Update laut RN durchführen.
  • 2. Chassis komplett sichern und zertifizieren.
  • 3. Datei u-boot.8.3.1.R02.160.tar.gz (nicht entpackt) ins flash kopieren.
  • 4. Update-Kommando ausfüren
-> update uboot cmm all file u-boot.8.3.1.R02.160.tar.gz
  • 5. u-boot-file löschen
-> rm u-boot.8.3.1.R02.160.tar.gz
  • 6. Reload durchführen
  • 7. neues U-Boot prüfen
-> show hardware-info
Chassis 1
CPU Manufacturer                  : Broadcom
CPU Model                         : ARM
Compact Flash Manufacturer        : Micron Technology
Compact Flash size                : 1998061568 bytes
RAM Manufacturer                  : Other
RAM size                          : 2019288kB
FPGA version                      : 0.9
U-Boot Version                    : 8.3.1.160.R02
Power Supplies Present            : -,2
NIs Present                       : 1,-
  • 8. Geschwindkeit muss fest auf 10G eingestellt werden. Dazu ist ein Admin down/up des Ports notwendig.
-> interfaces 1/1/27 admin-state disable
-> interfaces 1/1/27 autoneg disable
-> interfaces 1/1/27 speed 10000
-> interfaces 1/1/27 admin-state enable
  • 9. Hinweis: Wenn das SFP-Modul später entnommen und wieder eingebaut wird, ist jedes Mal nach dem Wiedereinbau ein Admin down/up des Ports notwendig.
-> interfaces 1/1/27 admin-state disable
-> interfaces 1/1/27 admin-state enable
sfp-10g-t.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/02 11:24 von silvio