Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


os6860_port_mobility

Unterschiede zwischen Release 6 und Release 8.1.1 bei Mobility Regeln

Die aus AOS Release 6 bekannten Port Mobility Regeln werden im AOS Release 8 durch UNP Edge Profiles umgesetzt. Diese sind integraler Bestandteil des neuen Access Guardian 2.0 Konzepts und bieten erweiterte Möglichkeiten für das Steuern der angeschlossenen Nutzer. So können beispielsweise über UNP Edge Profiles auch ACLs und QoS-Regeln sowie Bandbreitensteuerung zugewiesen werden.

Die Implementierung und Konfiguration wurde mit AOS 8.3.1 im Vergleich zu AOS 8.1.1 und AOS 8.2.1 erweitert bzw. teilweise verändert. Eine Übersicht der Konfiguration mit AOS Version 8.3.1 und größer ist unter Unterschiede zwischen Release 6 und Release 8.3.1 bei Mobility Regeln verfügbar.

Beispiel MAC-Regel

Anhand der MAC-Adressen-Zuordnung wird im Folgenden beschrieben, wie Port Mobility auf den OS6860/E eingerichtet wird.

Release 6:

  1. Der Port wird als mobil deklariert:
    vlan port mobile <slot/port>
  2. Die Zuordnung der MAC-Adresse zum VLAN wird konfiguriert:
    vlan <vid> mac <mac_address>

Release 8:

  1. Der Port wird als UNP Port deklariert:
    unp port <u/s/p>
  2. Ein UNP Edge-Profil wird für die VLAN-Zuordnung erstellt:
    unp edge_profile "vlan x"
  3. Dem erstellten UNP Edge-Profil wird ein VLAN zugeordnet:
    unp vlan-mapping edge-profile "vlan x" vlan <vid>
  4. Für das erstellte UNP Edge-Profil wird eine Klassifizierungsregel konfiguriert:
    unp classification mac-address <mac_address> edge profile "vlan x"

Weitere Klassifizierungsmöglichkeiten

Folgende Klassifizierungsmöglichkeiten stehen in AOS Release 8 zur Verfügung:

  1. Port
    unp classification port
  2. Group ID
    unp classification group-id
  3. MAC address
    unp classification mac-address
  4. MAC OUI
    unp classification mac-oui
  5. MAC address range
    unp classification mac-address-range
  6. LLDP for IP Phones
    unp classification lldp med-endpoint ip-phone
  7. Authentication Type
    unp classification authentication-type
  8. IP address
    unp classification ip-address

Binding Regeln

Weiterhin ist es möglich, die oben aufgeführten Klassifizierungsregeln zu Binding Rules zusammenzufassen. Dabei werden folgende Kombinationen unterstützt:

  • Port + MAC address + IP address
  • Port + MAC address
  • Port + IP address
  • Group ID + MAC address + IP address
  • Group ID + MAC address
  • Group ID + IP address

Weitere Informationen

Dieser Artikel dient primär als Übersicht und Einführung zu den Funktionen von Access Guardian 2.0 in AOS Release 8. Weiterführende Informationen und Details zu den einzelnen Funktionen sind in den jeweiligen Network Configuration Guides enthalten, welche in der Sektion Dokumentation auf der Dokuwiki-Startseite verlinkt sind.

os6860_port_mobility.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/13 14:51 von michael