Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


stellar-wlan-configuration

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
stellar-wlan-configuration [2017/08/28 09:58]
michael-neesen
stellar-wlan-configuration [2017/08/29 13:50] (aktuell)
michael-neesen
Zeile 9: Zeile 9:
 Als erstes wird unter 'Unified Access -> Unified Profile -> Template -> WLAN Service' ein WLAN-Service Profil erstellt. Dieses Profil muss eine offene SSID mit MAC-Authentifizierunge und OmniVista UPAM als AAA-Server Profil konfiguriert haben: Als erstes wird unter 'Unified Access -> Unified Profile -> Template -> WLAN Service' ein WLAN-Service Profil erstellt. Dieses Profil muss eine offene SSID mit MAC-Authentifizierunge und OmniVista UPAM als AAA-Server Profil konfiguriert haben:
  
-{{ ::guest-wlan-service.png?800 |}}+{{ stellar-upam-guest:guest-wlan-service.png?direct&800 |}}
  
 UPAM ist dabei sowohl Authentication als auch Accounting Server. UPAM ist dabei sowohl Authentication als auch Accounting Server.
-{{ ::radius-server-upam.png?800 |}}+{{ stellar-upam-guest:radius-server-upam.png?direct&800 |}}
  
-{{ ::aaa-upam-1.png?800 |}} +{{ stellar-upam-guest:aaa-upam-1.png?direct&800 |}} 
-{{ ::aaa-upam-2.png?800 |}}+{{ stellar-upam-guest:aaa-upam-2.png?direct&800 |}}
  
 <WRAP center round important 60%> <WRAP center round important 60%>
Zeile 23: Zeile 23:
 Außerdem ist noch wichtig, dass beim Anlegen des WLAN-Services, ein Default Access Role Profile angelegt wird (in unserem Beispiel Guest-Access-Profile). Dieses wird unter dem Menü 'Unified Access -> Unified Profile -> Template -> Access Role Profile' erstellt und auf die Access Point Gruppe mit 'Apply to device' ausgerollt. Wichtig ist, dass der 'Redirect Status' im Access Role Profile aktiviert wird. Außerdem ist noch wichtig, dass beim Anlegen des WLAN-Services, ein Default Access Role Profile angelegt wird (in unserem Beispiel Guest-Access-Profile). Dieses wird unter dem Menü 'Unified Access -> Unified Profile -> Template -> Access Role Profile' erstellt und auf die Access Point Gruppe mit 'Apply to device' ausgerollt. Wichtig ist, dass der 'Redirect Status' im Access Role Profile aktiviert wird.
 Im Schritt 'Apply to device' wird dann das Mapping zum VLAN vorgenommen: Im Schritt 'Apply to device' wird dann das Mapping zum VLAN vorgenommen:
-{{ ::apply-to-device-1.png?800 |}} +{{ stellar-upam-guest:apply-to-device-1.png?direct&800 |}} 
-{{ ::apply-to-device-2.png?800 |}} +{{ stellar-upam-guest:apply-to-device-2.png?direct&800 |}} 
-{{ ::apply-to-device-3.png?800 |}} +{{ stellar-upam-guest:apply-to-device-3.png?direct&800 |}} 
-{{ ::apply-to-device-4.png?800 |}}+{{ stellar-upam-guest:apply-to-device-4.png?direct&800 |}}
  
 <WRAP center round tip 60%> <WRAP center round tip 60%>
Zeile 40: Zeile 40:
 Bevor die Konfiguration des UPAM fortgesetzt wird, muss noch als letzter Schritt der UPAM-Server als Global-Setting auf die APs ausgerollt werden. Bevor die Konfiguration des UPAM fortgesetzt wird, muss noch als letzter Schritt der UPAM-Server als Global-Setting auf die APs ausgerollt werden.
 Dazu wälen wir unter 'Unified Access -> Unified Profile -> Template -> Global Configuration -> Setting' den '//upamGlobalConfiguration//' aus und rollen diesen auf die AP-Gruppe aus. Dazu wälen wir unter 'Unified Access -> Unified Profile -> Template -> Global Configuration -> Setting' den '//upamGlobalConfiguration//' aus und rollen diesen auf die AP-Gruppe aus.
-{{ ::upam-global-setting.png?800 |}}+{{ stellar-upam-guest:upam-global-setting.png?direct&800 |}}
  
 Nun wird die SSID vom Access Point ausgestrahlt und Clients können sich mit der SSID verbinden.  Nun wird die SSID vom Access Point ausgestrahlt und Clients können sich mit der SSID verbinden. 
Zeile 49: Zeile 49:
 Zum einen wird eine 'Mapping Condition' festgelegt, wann diese Access Policy greift. An dieser Stelle wählen wir die SSID aus, die wir über den WLAN-Service erstellt haben, und klicken auf das Plus. Ohne auf das Plus zu klicken, kann die Access Policy nicht angewandt werden! Zum einen wird eine 'Mapping Condition' festgelegt, wann diese Access Policy greift. An dieser Stelle wählen wir die SSID aus, die wir über den WLAN-Service erstellt haben, und klicken auf das Plus. Ohne auf das Plus zu klicken, kann die Access Policy nicht angewandt werden!
  
-{{ ::access-policy-guest.png?800 |}} \\+{{ stellar-upam-guest:access-policy-guest.png?direct&800 |}} \\
  
 Zum anderen wird die 'Authentication Strategy' ausgewählt. Für Gäste wird hier keine Authentication Source ausgefählt und auch hier das Guest-Access-Profile als Default Access Profile hinterlegt. Als Web-Redirection Enforcement, wir der Guest-Access ausgefählt, in unserem Fall die 'Default Guest'. Diese finden wir unter 'UPAM -> Guest Access -> Guest Access Strategy'. Zum anderen wird die 'Authentication Strategy' ausgewählt. Für Gäste wird hier keine Authentication Source ausgefählt und auch hier das Guest-Access-Profile als Default Access Profile hinterlegt. Als Web-Redirection Enforcement, wir der Guest-Access ausgefählt, in unserem Fall die 'Default Guest'. Diese finden wir unter 'UPAM -> Guest Access -> Guest Access Strategy'.
Zeile 61: Zeile 61:
 Die Guest-Access Strategy wird genutzt, um zu entscheiden welche Authentifizierungsmethode gewählt wird (Login Strategy) und wohin der Client umgeleitet wird. Die Access Point schicken die Ziel-URL des Clients mit und sind damit in der Lage auch zu dieser Ziel-URL weiterzuleiten, sobald die Authentifizierung abgeschlossen ist. Außerdem ist es möglich die Success Page des OmniVista zu nutzen oder eine fixe URL (Beispielsweise Hotel- oder Firmenhomepage) zu hinterlegen.\\ Die Guest-Access Strategy wird genutzt, um zu entscheiden welche Authentifizierungsmethode gewählt wird (Login Strategy) und wohin der Client umgeleitet wird. Die Access Point schicken die Ziel-URL des Clients mit und sind damit in der Lage auch zu dieser Ziel-URL weiterzuleiten, sobald die Authentifizierung abgeschlossen ist. Außerdem ist es möglich die Success Page des OmniVista zu nutzen oder eine fixe URL (Beispielsweise Hotel- oder Firmenhomepage) zu hinterlegen.\\
  
-{{ ::guest-access-strategy-1.png?800 |}}+{{ stellar-upam-guest:guest-access-strategy-1.png?direct&800 |}}
  
 Im 'Self-Registration Strategy' Teil der 'Guest-Access Strategy' können Gäste sich auch selber einen Account einrichten. Hier kann ich mehrere Attribute wie Firmennamen, Besuchte Person, Abteilung... auswählen.  Im 'Self-Registration Strategy' Teil der 'Guest-Access Strategy' können Gäste sich auch selber einen Account einrichten. Hier kann ich mehrere Attribute wie Firmennamen, Besuchte Person, Abteilung... auswählen. 
Zeile 67: Zeile 67:
 Wird der Haken bei 'Approved by Sponsor' gesetzt, kann eine Domain-Restriktion erfolgen, an welche die Requests verschickt werden dürfen. Der Sponsor bekommt nach Erstellen des Gäste-Accounts eine Benachrichtigung und kann den Account anschließend freigeben.\\ Wird der Haken bei 'Approved by Sponsor' gesetzt, kann eine Domain-Restriktion erfolgen, an welche die Requests verschickt werden dürfen. Der Sponsor bekommt nach Erstellen des Gäste-Accounts eine Benachrichtigung und kann den Account anschließend freigeben.\\
  
-{{ ::guest-access-strategy-2.png?800 |}}+{{ stellar-upam-guest:guest-access-strategy-2.png?direct&800 |}}
  
 Des Weiteren können Guest-Operators angelegt und verwaltet werden. Dies ist unter 'UPAM -> Guest Access -> Guest Operator' zu finden. Des Weiteren können Guest-Operators angelegt und verwaltet werden. Dies ist unter 'UPAM -> Guest Access -> Guest Operator' zu finden.
Zeile 74: Zeile 74:
 <WRAP center round info 60%> <WRAP center round info 60%>
 Zusätzlicher Hinweis: Damit OmniVista in der Lage ist, den Gast und den Sponsor per E-Mail über den Vorgang zu benachrichtigen, muss unter 'UPAM -> Setting -> Email Server' Der Mail-Server konfiguriert werden. Zusätzlicher Hinweis: Damit OmniVista in der Lage ist, den Gast und den Sponsor per E-Mail über den Vorgang zu benachrichtigen, muss unter 'UPAM -> Setting -> Email Server' Der Mail-Server konfiguriert werden.
-{{ :mail-settings.png?600 |}}+{{ stellar-upam-guest:mail-settings.png?600 |}}
 </WRAP> </WRAP>
  
 ===== Anpassung Captive Portal ===== ===== Anpassung Captive Portal =====
 Das Captive Portal kann in einem begrenzten Maße angepasst werden. Die Einstellungen dazu erfolgen unter 'UAPM -> Setting -> Captive Portal Page'.\\ Das Captive Portal kann in einem begrenzten Maße angepasst werden. Die Einstellungen dazu erfolgen unter 'UAPM -> Setting -> Captive Portal Page'.\\
-{{ :cp-setting.png?800 |}}+{{ stellar-upam-guest:cp-setting.png?direct&800 |}}
  
 Hier kann per 'edit' das Template der Welcome und Success Page angepasst werden. Des Weiteren ist es möglich unter 'Customization'die Welcome und Success Portal Page zu editieren. Dazu werden, je nach Layout, mehrere Bilder hochgeladen. Diese müssen heute noch einem bestimmten Format entsprechen und dürfn maximal 500kb und 1280*200 bzw. 1280*1280 Pixel groß sein. Hier kann per 'edit' das Template der Welcome und Success Page angepasst werden. Des Weiteren ist es möglich unter 'Customization'die Welcome und Success Portal Page zu editieren. Dazu werden, je nach Layout, mehrere Bilder hochgeladen. Diese müssen heute noch einem bestimmten Format entsprechen und dürfn maximal 500kb und 1280*200 bzw. 1280*1280 Pixel groß sein.
  
-{{ ::cp-customizing.png?800 |}}+{{ stellar-upam-guest:cp-customizing.png?direct&800 |}}
  
  
stellar-wlan-configuration.txt · Zuletzt geändert: 2017/08/29 13:50 von michael-neesen