Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


script

Beispiel Skript für Remote Configuration Laod

! User for SNMP:
no user omnivista
user omnivista password ********** read-write all sha+des

Um auch per SSH auf den Switch zugreifen zu können legen wir die Berechtigungen auf default local:

! AAA
aaa authentication default local

Die Uplinks werden zu einer Linkaggregation zusammengefasst, was viele Vorteile im Zusammenspiel mit der Intelligent Fabric auf den OS6900 mit sich bringt.

! Link Aggregate :
lacp linkagg 1 size 2 admin state enable
lacp linkagg 1 name "Uplink"
lacp linkagg 1 actor admin key 1
lacp agg 1/9 actor admin key 1
lacp agg 1/10 actor admin key 1

Eseentiell ist die Zeitsynchronität bei SNMPv3. Dies wird ebenfalls in der RCL abgedeckt und führt später zu keinen weiteren Problemen. Außerdem können die System Settings übergeben werden.

! NTP :
ntp server 192.168.*.* key 0 version 4 minpoll 6
ntp client enable
system timezone cet
system daylight savings time enable
system location "Kornwestheim"                                                                                                

Anschließend setzen wir noch eine Trap-Station und übernehmen die DHCP-Adresse in das VLAN 1:

! SNMP
snmp station 192.168.40.12 v3 omnivista enable
! IP
ip interface dhcp-client vlan 1

Bei PoE-Switchen wird noch PoE eingeschaltet:

! Lan  Power :
lanpower start 1

Und die VLANs vorkonfiguriert. Für die Demo wird hier der Port 1/1 als Uplink definiert und getaggt weitergegeben:

! VLAN:
vlan 227 name "BYOD"
vlan 228 name "Guest"
vlan 229 name "Mobile"
vlan 230 name "Data-Clients"
vlan 231 name "Voice-Clients"
vlan 227 802.1q 1/1
vlan 228 802.1q 1/1
vlan 229 802.1q 1/1
vlan 230 802.1q 1/1
vlan 231 802.1q 1/1

Anschließend wird die Konfiguration angewandt und der Switch neu gestartet.

write memory
reload working no rollback-timeout
script.txt · Zuletzt geändert: 2016/08/12 10:00 von michael-neesen